Mittwoch, 1. Mai 2013

Namibia Selbstfahrerreise Tag 3

Heute galt es eine echte Mamutstrecke zu bewältigen - 527 km auf Schotterpiste zu den Epupa Falls im hohen Norden von Namibia an der Grenze zu Angola. Für diese Strecke braucht man etwa 8 Std. Fahrzeit ohne Aufenthalt, sodass für ein Zwischenstopp bei dem Versteinerten Wald keine Zeit blieb.



Unsere dortige Unterkunft für die nächsten 2 Nächte war das Epupa Camp. Wir bezogen große Doppelzelte, die mit viel Liebe zum Detail eingerichtet waren. Das Camp liegt direkt am Grenzfluss Kunene inmitten von Affenbrotbäumen und Palmen.


In unserem Camp traf ich den Hobbyfotografen Peter Voss und schloss mit ihm Bekanntschaft. Er widmet sich ausschließlich der Fotografie nach dem Motto: „Ambitionierter Amateur“ mit guter Ausrüstung! Seine Website ist ein absolutes MUSS! HIER klicken!