Donnerstag, 9. Mai 2013

Namibia Selbstfahrerreise Tag 12

Unsere Tour war nun auf dem besten Weg uns langsam aber sicher zurück nach Windhoek zu bringen. Aber vorher legten wir noch für die kommende Nacht einen Zwischenstop in Roy's Rest Camp ein. So düsten wir die 377 km in rund 5 Std. über Teer- und Schotterstraße wo sich ein paar Schnappschüsse vom typischen Landleben im Vorbeifahren ergaben.





Roy's Rest Camp ist etwas ganz anderes, als was wir bisher auf der Tour kennengelernt hatten. Die Bungalows sind alle individuell im einzigartigen, rustikalen Design liebevoll gestaltet.





Nachdem klar war, dass wir nicht zu einem 70 km entfernten Bushman-Dorf fahren würden, begaben wir uns erstmal an den Pool, der sich aber schnell als ungemüdlich entpuppte, da er jegliche Sitz- oder gar Liegemöglichkeit entbehrte.


 Nun waren wir ja nicht unbedingt nach Namibia gereist um nur Lodges und deren Pools zu begutachten, sondern wollten eigentlich auch etwas als Programm unternehmen. So machten wir uns auf, um wenigstens den "hauseigenen" Bushtrail zu erkunden.


Doch leider brachten weder "Dik-Dik-Walk" noch "Ystervark-Walk" wirklich etwas. Aber so hatten wir wenigstens etwas Bewegung.